Konzerttermine

Nächstes Konzert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dienstag, 17. Juli 2018

19.30 Uhr Kirche St. Albertus Magnus (Schwabenstraße 2)

(gut erreichbar mit Buslinie 7 bis Friedensstraße, oder Linie 2 bis Schwabenstraße, oder Linie 3 bis an der Iselrinne)

 

Festliche Musik für Trompete und Orgel aus Bayern und Europa
* Bach, Mozart, Telemann, Mancini, Scarlatti, Renner, Kraus *

 

Mathias Achatz -  Trompete

Wolfgang Kraus – Orgel

 

 

Die Kombination Orgel und Trompete sorgt für strahlende Klangvielfalt. Der solistische Klang der Trompete als tragendes Melodieinstrument ergänzt sich sehr gut mit dem sinfonischen Orgelklang, der weit mehr als ein Orchesterersatz ist. So musizieren die beiden Musiker Mathias Achatz an der Trompete und Wolfgang Kraus an der Orgel  festliche und virtuose Trompetenmusik aus Bayern und Europa, die in verschiedenen musikalischen Epochen entstanden ist. Mathias Achatz war schon öfter in Regensburg zu hören und begeistert sein Publikum immer wieder. Nach seinem Studium bei Wolfgang Guggenberger in München und Meisterkursen bei Haakan Hardenberger (Malmö/Schweden), Matthias Höfs (Hamburg), Hans Gansch (Salzburg) und James Thompson (USA), spielt er mit verschiedenen berühmten Orchestern wie zum Beispiel dem Münchner Rundfunkorchester oder den Stuttgarter Philharmonikern, engagiert sich aber auch im Bereich der  konzertanten Blasmusik. An der Orgel ist sein Musizierpartner der Leiter des Collegium musicum Regensburg und Regionalkantor für die Region Cham Wolfgang Kraus.

 

Eintritt: 10,- Euro/ermäßigt 7,- Euro. Karten an der Konzertkasse.

 

 

Samstag, 29.9.2018 
21 Uhr Kirche St, Albertus Magnus (Schwabenstraße 2; Buslinie 7, 3 und 2 des RVV)

Nacht der Offenen Kirchen

Joseph Riepel: Missa brevis in contrapuncto

Eberhard Kraus: Motette „Scapulis suis“

 

 

Samstag, 12. Januar 2019 
19 Uhr Konzert in Mariä Himmelfahrt, Furth im Wald

 und

Sonntag, 13. Januar 2019 
16 Uhr Konzert St. Albertus Magnus Regensburg

 

…in aeternum…

Musik aus Regensburg zum ewigen Lobe Gottes

Marianus Königsperger: Missa Solemnis C-Dur op. 23,1

Josef Renner: Te Deum op. 50

 

Chor, Solisten und Instrumentalensemble des Collegium musicum Regensburg

Kirchenchor Mariä Himmelfahrt Furth im Wald

Leitung: Wolfgang Kraus

 

Im Kloster Prüfening lebte und wirkte der in Roding geborene Benediktinerfrater Marianus Königsperger (1708-1769). Er verhalf dem Kloster mit seinen Werken zu Ansehen und finanziellen Mitteln. Die Missa Solemnis in C-Dur entspricht dem Typus der Kantatenmesse und wurde nach den gedruckten Originalstimmen neu editiert. An der Regensburger Kathedrale St. Peter war Josef Renner (1868-1934) als Domorganist tätig. Neben Orgelmusik schrieb er auch Chormusik mit und ohne Instrumentalbegleitung. Das 1901 für die 16. Generalversammlung des Allgemeinen Cäcilienvereins im spätromantischen, äußerst chromatischen Stil komponierte Te Deum erklingt in der Urfassung mit obligatem Orgelpart.

 

 

Eintritt: 15,- Euro/ermäßigt 10,- Euro. Karten an der Konzertkasse.